shadow_top


 Taufgottesdienste
Sonntags um 12.00 Uhr in St. Lamberti, 1. und 2. Sonntag im Montat um 11.00 Uhr in St. Marien
3. Sonntag im Monat  um 11.00 Uhr in St. Dionysius Welbergen, 4. Sonntag im Monat um 11.00 Uhr  in
S
t. Joh. Baptist Langenhorst.
Möchten Sie ein Kind taufen lassen, kommen Sie ins jeweilige Pfarrbüro, bringen Sie Ihr Familienstammbuch mit, legen Sie den Termin für die Taufe fest und melden Sie ihr Kind an. Weitere Informationen werden Ihnen gern dort gegeben.Wenn Sie ein Kind zur Taufe angemeldet haben, kommt der Priester, der Ihr Kind tauft, in der Woche vor der Taufe zu Ihnen nach Hause zu einem Taufgespräch.Ist ein Kind, das getauft werden soll, schon älter, wird mit der Familie ein Sondertermin vereinbart.

Das Sakrament der Firmung wird den Jugendlichen zu Beginn des 10. Schuljahres in der Regel durch einen Bischof oder Weihbischof gespendet. Es kann auch ein durch den Bischof beauftragter Priester dieses Sakrament spenden. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Regel in der zweiten Hälfte des neunten Schuljahres angeschrieben und können sich dann zur Firmung anmelden. Wer keine Nachricht erhält, möge sich selbst im Pfarrbüro meldn.

 Bei Trauungen oder Ehejubiläen, sprechen Sie frühzeitig den Termin im Pfarrbüro ab. Weitere Informationen dazu geben Ihnen gern die Sekretärinnen in den einzelnen Pfarrbüros.

 

 Beichtgelegenheit ist immer samstags ab 15.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Lamberti.Sie können aber jederzeit mit einem der Priester einen Termin für ein Beicht- oder seelsorliches Gespräch vereinbaren. Vor den großen Feiertagen - Weihnachten und Ostern - sind jeweils Bußgottesdienste, die in der Tagespresse oder auch in den Lambertus-Nachrichten angekündigt werden.

Bei einem schweren Notfall oder im Krankheitsfall, wenn ein Mitglied unserer Gemeinde das Sakrament der Krankensalbung wünscht , wenden Sie sich direkt an einen Priester oder rufen Sie im Pfarrbüro an. Sie können sich auch im Piushospital melden (Tel. 771). Dort gibt man Ihnen Auskunft, welcher Priester in der Woche den Notdienst versieht.

Wird eine Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen
-
in der eigenen Häuslichkeit
- im Betreuten Wohnen
- im Pflegeheim
- in der Behindertenwohneinrichtung
- im Krankenhaus
gewünscht? In und für Ochtrup und Metelen! Dann: www.hospizverein-ochtrup.de

Bild in Originalgröße anzeigen

 

 Im Trauerfall melden Sie sich möglichst umgehend bei einem der Priester oder über den Bestatter im Pfarrbüro. Termine für ein Begräbnis mit Beerdigungsmesse und anschließender Beisetzung auf dem Friedhof sind in der Regel nachmittags 14.30 Uhr und samstags 09.00 Uhr. Vor dem Begräbnistag besucht in der Regel der Priester, der die Beerdigungsmesse hält und die Bestattung vornimmt, die Familie zu einem Gespräch im Trauerhaus.

 

 

Die Erstkommunionfeiern finden in unserer Gemeinde für die Kinder aus dem 3. Schuljahr in allen vier Seelsorgebezirken statt. Ansprechpartnerin sind Pastoralreferentin Anja Mittrup für  St. Dionysius und St. Johannes Baptist und Pastoralreferentin Anna-Maria Trockel für St. Marien und St. Lamberti.

 
shadow_bottom